Nähen mit der Overlock – 7 beste Tipps für die Anschaffung

Sie nähen viel und gerne und würden gerne in Zukunft mit der Overlock nähen? Dann wird sich Ihnen ganz Nähen mit der Overlockbestimmt eines Tage die Frage stellen, wie Sie Ihre Näherzeugnisse noch professioneller gestalten können.

Und ganz bestimmt gehört zu der Überlegung auch, ob eine sogenannte Overlock Nähmaschine in Ihrem Haushalt Sinn macht. Denn mit so einer Overlock schaffen sie die Voraussetzungen für perfekte Verarbeitung. Die Verarbeitung ist dann so perfekt, dass man Ihrem Kleidungsstück auch von INNEN nicht mehr das „Selbstgenäht“ ansieht. Ganz einfach deswegen, weil sie hochwertige Versäuberungsnähte selbst herstellen können, wie in der Konfektion.

Overlock Nähmaschinen gibt es auch in Kombination mit Covernahtmöglichkeit.

Overlock nähen – wie vom Profi gemacht!

Mit der Overlock gearbeitete Kreationen sind qualitativ nicht von industriell gefertigter Mode zu unterscheiden. Es werden je nach Overlock unterschiedlich viele verschiedene Sticharten und Spezialfüße mit angeboten.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine Overlock Nähmaschine zuzulegen, raten wir Ihnen sich mit einigen elementaren Fragen im Vorfeld zu beschädigen, die wir Ihnen hier kurz in der Übersicht erläutern wollen:

Nähen mit der Overlock – unsere Checkliste

Die Freiarmfunktion – Bei Nähmaschinen ist es inzwischen gang und gäbe, sie mit einer Freiarmfunktion auszustatten, so dass auch rundgeschloßene Nähte einfach genäht werden können. Auch viele Overlocks sind mit Freiarm erhältlich. Machen Sie sich also bewußt, ob sie diese Funktion beim Overlock Nähen auch brauchen. Wir führen diesen Gedanken deswegen an, weil z. B. die W6 Overlock über keine Freiarmfunktion verfügt, aber dennoch bei den Kunden überaus beliebt ist.

Der Stoffauffangbehälter – Nächste wichtige Frage ist: Braucht Ihre zukünftige Overlock einen Stoffauffangbehälter oder geht es auch ohne? Beim Nähen mit der Overlock werden ja bekanntlich Stoffüberstände abgeschnitten, die dann auf dem Tisch oder Boden landen. Ist das soweit ok für sie oder hätten sie lieber eine sauberere Variante, wie es z. B. eine Brother Overlock oder eine Gritzner Overlock liefert?

Das Einfädeln – Von vielen Overlock Einsteigern gefürchtet aber zu recht? Wir sind der Meinung nein! Eben dann nicht, wenn der Hersteller sie mit guten Bedienungshilfen, wie DVD Anleitung, Video oder gute gebildeter und ausführlicher Bedienungsanleitung versorgt. So hat z. B. W6 für alle seine Nähmaschinen und auch die W6 Overlock tolle Videos auf Youtube hochgeladen, so dass man sich immer wieder problemlos das Einfädeln anschauen kann, falls man mal auf dem Schlauch steht. Das Video können Sie sich hier gerne einmal anschauen:


Brother liefert seinen Kunden gleich Anleitungs DVDs mit, was die Kunden sehr zu schätzen wissen. Natürlich hilft es auch, sich den ganzen Prozeß vom Fachmann zeigen zu lassen, oft ist es aber leider so, dass das Gesehene sich so leicht zuhause nicht mehr umsetzen läßt. Deswegen – gute Anleitungen, in welcher Form auch immer, sind bei Overlocks ein absolutes MUSS!

Und wer ganz auf Nr Sicher gehen und sich gar nicht mit dem lästigen Einfädeln herumschlagen möchte – es gibt auch Overlocks, bei denen der Einfädelvorgang vollkommen automatisiert ist, wie bei beispielsweise der Baby Lock Overlockmaschine EnlightenDazu einfach den gewünschten Faden auswählen, in die Einfädelöffnung packen, Knopf drücken und der Faden wird wie von selbst eingefädelt. Solche Overlocks haben freilich auch ihren Preis, sind aber für den ein oder anderen sicher eine Überlegung wert.

Die Sticharten – Welche Sticharten sind bei meiner Overlock vorhanden und welche Stiche kann ich mit meiner Overlock überhaupt arbeiten? Welche Nähte gibt es, welche Stichlängen und Schnittbreiten sind möglich? Bedenken Sie: Je mehr Extras die Overlock bietet, umso umfangreicher wird auch die Bedienung und vermutlich auch der Preis ausfallen. Listen Sie auf, welche Arbeitsgänge Sie auf jeden Fall benötigen und welche weiteren Features/Möglichkeiten dazukommen sollen. 

Das Zubehör – Damit wären wir dann auch beim letzten Punkt dieser Übersicht. Wenn Sie wissen, welche Stiche sie mit der Overlock nähen wollen, wird die nächste Handlung sein, sich den Lieferumfang anzusehen. Sind die Nähfüßchen, die Sie brauchen, bereits im Lieferumfang mit drin oder muß alles einzeln hinzubestellt werden? Ist weiteres extra Zubehör mit dabei?

Garantie & Service – Auch das ist ein nicht unwesentlicher Aspekt. Manche Hersteller bleiben bei der gesetzlich vorgeschriebenen Garantie, andere erweitern ihre Garantie und geben längere Laufzeiten. So z. B. das Unternehmen Brother, das oft eine Garantie von 3 Jahren gibt oder W6 Wertarbeit, die mit 10 Jahren Garantie der absolute Spitzenreiter sind. Weiterhin ist es wichtig zu wissen, wie sich der Hersteller in Servicefragen verhält, wird alles kundenfreundlich abgewickelt oder ist es eher langwierig und schwierig, wenn einmal Probleme auftauchen? Eine schönen Überblick kann man sich oftmals bei Online Händlern, wie z. B. Amazon verschaffen, wo Kunden nach Produktkauf gerne ihre Meinung kundtun. Das gibt i. d. R. ein gutes Gesamtbild ab.

Leistungsfähigkeit – Wie werden die verschiedenen Stoffe verarbeitet? Bzw. machen Sie sich im Vorfeld schlau, ob die Overlock auch geeignet dafür ist, die Stoffarten zu nähen, die sie dafür vorgesehen haben. Mit dünnen Stoffen, feinem Chiffon oder Jersey geht man natürlich anders um als zum Beispiel mit einem festen Jeansstoff oder mehreren Filzlagen übereinander.

Overlock nähen

Das waren unsere besten Tipps, wenn Sie sich mit dem Gedanken befassen sich eine Overlock zuzulegen. Die beliebtesten und meistverkauften Overlocks finden Sie auf unserer Startseite Overlock Nähmaschine.

Check Also

Overlock näht nicht

Overlock näht nicht – was tun?

Eine Overlock zu bedienen ist gerade für Anfänger manchmal etwas komplex, da man nicht nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen